News

Zug schickt eine Frau nach Bern!

Zug schickt endlich eine Frau nach Bern, herzliche Gratulation an Manuela Weichelt-Picard!

Erfolgreiche «Es braucht beide!» Kampagne und herzliche Gratulation an Manuela Weichelt-Picard

Zug schickt endlich eine Frau nach Bern, ein langersehnter Meilenstein der Frauenzentrale Zug konnte mit der Wahl von Manuela Weichelt-Picard erreicht werden. Im 50. Jubiläumsjahr der Frauenzentrale Zug engagiert sich der gemeinnützige Verein zum wiederholten Male auf gesellschaftspolitischer Ebene für mehr Frauen in der Zuger Politik. Dank der parteineutralen Online-Kampagne «Es braucht beide» wurde die Zuger Bevölkerung im Vorfeld aktiv für dieses Thema sensibilisiert und auf der Webseite www.frauenzug.ch  konnte man sich über die kompetenten Kandidatinnen aller Parteien informieren.

 

Die Präsidentin Heidi Hauenstein-Ringger zeigt sich hocherfreut über den Erfolg der Frauen bei den Wahlen in Zug: «Wir sind überzeugt, dass nur eine gesunde Mischung beider Geschlechter die unterschiedlichen Bedürfnisse aller Zugerinnen und Zuger erfolgreich vertreten kann. Frauen haben nicht die besseren, sondern andere Ansätze zu politisieren und eine erfolgreiche Politik ist auf diese Vielfalt angewiesen. Durch die Wahl von Manuela Weichelt-Picard drückt die Zuger Bevölkerung ihr Vertrauen in die Frauen aus. Wir von der Frauenzentrale Zug werten  dies auch als eine Anerkennung für unser jahrelanges Engagement. Mittelfristig soll eine ausgewogene Vertretung der Geschlechter in der Zuger Politik zu einer Selbstverständlichkeit werden, dafür setzten wir uns täglich ein.» 

 

Seit 50 Jahren engagiert sich die Frauenzentrale Zug als gemeinnützige Organisation für die Gleichbehandlung von Frauen. Die Rechtsgrundlagen, für die unsere Gründerinnen noch gekämpft haben, wurden grösstenteils geschaffen. Unserem wahren Ziel, einer gelebten Gleichbehandlung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, sind wir aber noch weit entfernt. Aus diesem Grund braucht es weiterhin volles Engagement, denn «Es braucht beide!»  

 

Link zur frauenzug.ch Webseite